Artikel getaggt mit "Iran"

Buchvorstellung: Die Deutschen und der Orient

Buchvorstellung: Die Deutschen und der Orient

Das Buch „Die Deutschen und der Orient“ von Joseph Croitoru thematisiert den Zwiespalt zwischen Faszination und Verachtung, in dem sich die Deutschen gegenüber der islamischen Welt befinden. Dieser ist dabei bereits im Zeitalter der Aufklärung zu finden – denn bereits bei großen Autoren und Denkern gibt es bestimmte Klischees wie Luxus und Reichtum und Falschheit und Faulheit, die bis heute anhalten. Gerade diese Epoche brachte allerdings viele Veränderungen und Umbrüche mit sich und war geprägt durch den Wahlspruch von Immanuel Kant „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“. In...

Mehr

urban – Tafelmusik mit Elshan Ghasimi

urban – Tafelmusik mit Elshan Ghasimi

Im Rahmen der Tafelmusik der Kölner Philharmonie am 28.08.2021 wird die Solistin Elshan Ghasimi gemeinsam mit Jeremias Schwarzer, Johannes Fischer und Mitgliedern von Concerto Köln Werke von Telemann sowie eigene Kompositionen für Tar, Blockflöte und Perkussio aufführen. Als Begegnungs- und Wahrnehmungsraum dient der Stiftsaal im Wallraf-Richartz-Museum, in dem Publikum und Musiker*innen zusammenkommen. Neben musikalischen Werken werden auch Videosequenzen mit historischen Abbildungen von Tafelszenen sowie Close-Ups der Musiker gezeigt. Das Konzert findet von 13-18 Uhr statt und Zuschauer...

Mehr

Rosengrüße aus Shiraz: Hafis‘ deutsche Schüler – ein Beitrag des Iran Journal

Rosengrüße aus Shiraz: Hafis‘ deutsche Schüler – ein Beitrag des Iran Journal

In dem Beitrag „Rosengrüße aus Shiraz: Hafis‘ deutsche Schüler“ widmet sich das IRAN JOURNAL dem großen persischen Klassiker Hafis, der mit seinen Werken auch viele deutsche Dichter und Dichterinnen inspiriert hat. Bis heute gibt es viele Übersetzungen, Nachdichtungen und andere Werke. Aktuell thematisiert Nasser Kanani in seinem Buch „Hafis‘ Liebeslyrik im Spiegel der deutschen Dichtung. Hafis und die deutschsprachigen Hafisianer“ die Wirkung Hafis‘ auf die deutsche Dichtung. Dabei gibt es berühmte und weniger bekannte Dichter und Dichterinnen, die sich zwischen dem 19. und 21....

Mehr

Persönlicher Nachruf zum Tod des deutsch-iranischen Dichters SAID

Persönlicher Nachruf zum Tod des deutsch-iranischen Dichters SAID

Der deutsch-iranische Schriftsteller und Dichter SAID ist am 15. Mai 2021 im Alter von 73 Jahren gestorben. Er wurde 1947 in Teheran geboren und lebte bis zu seinem Tod über Jahrzehnte in München. Zu seinen Werken gehörten Lyrik und Prosa in deutscher Sprache, die von Liebe und Exil handelten. Zusätzlich engagierte sich Said Mirhadi auch für die persische Literatur und vermittelte über viele Jahre zwischen Autoren und Verlagen. Neben Gedichten publizierte er auch Aufsätze, Hörspiele und war für Reden bekannt. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Goethe-Medaille,...

Mehr

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Iran

Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Iran

Von Iran wissen wir, dass es 1979 zur „Islamischen Republik Iran“ wurde und der Berichterstattung entnehmen wir, dass das tägliche Leben der Menschen in Iran von dem Islam schiitischer Prägung geregelt oder doch stark beeinflusst wird. Wir verfolgen auch die Nachrichten, und wir hören und lesen, dass es zu Spannungen in der Gesellschaft kommt, wenn sich Menschen nach mehr Freiheit und nach westlicher Orientierung sehnen. Worüber wir weniger gut informiert werden durch unsere Pressemedien, das ist der Bereich der religiösen Minderheiten in Iran, die toleriert werden solange sie...

Mehr