Artikel getaggt mit "Geschichte"

Islamische Imperien: Die Geschichte einer Zivilisation in fünfzehn Städten

Islamische Imperien: Die Geschichte einer Zivilisation in fünfzehn Städten

In dem Buch „Islamische Imperien – Die Geschichte einer Zivilisation in fünfzehn Städten“ erzählt der Autor und Historiker Justin Marozzi die Geschichte der islamischen Zivilisation. Hierfür werden fünfzehn der bedeutsamsten Städte wie Mekka, Cordoba, Jerusalem und Kairo näher betrachtet und die jahrhundertalte Entwicklung nachverfolgt. Neben der islamischen Kunst und Kultur wird der Blick auch auf die Gelehrten des Orients sowie das friedliche Zusammenleben unter muslimischer Herrschaft gerichtet. Daneben thematisiert Marozzi die Kämpfe um die Heilige Stadt Jerusalem zur Zeit der...

Mehr

Arnold Hottinger – Aufklärung in der islamischen Welt

Arnold Hottinger – Aufklärung in der islamischen Welt

In seinem Beitrag „Aufklärung in der islamischen Welt“ befasst sich der Schweizer Journalist und Publizist Arnold Hottinger mit dem Essayisten und Korrespondenten Christopher de Bellaigue, der sich schon im 19. Jdh mit der islamischen Aufklärung auseinandersetzt. Er thematisiert, was es für Araber, Türken und Iraner im 19. Jahrhundert bedeutete, in Verbindung mit einer fremden Kultur zu treten. Des Weiteren betont er, wie sich diese fremde Kultur im Laufe der Zeit zur persönlichen Lebensform entwickelt hat. Für diese Thematik vertritt De Bellaigue die Annahme, dass im islamischen Nahen Osten...

Mehr

Persische Gärten

Persische Gärten

Unter „Persischer Garten“ versteht man einen formalen Palast- oder Lustgarten in Iran. Der Garten hat einen derart wichtigen Stellenwert in der persischen Kultur, dass aus dem altpersischen Begriff „Paradaidha“, der als Synonym für den Begriff Garten verwendet wird, in unseren Breiten der Begriff „Paradies“ abgeleitet wurde. Die Geschichte des „Persischen Gartens“ reicht zurück bis in die Zeit des persischen Königs und Feldherrn Kyros II der Große (ca. 6 Jh. v. Chr.) zurück. Dieser ließ in jedem seiner Paläste einen Garten entstehen, als Ort von Privatheit aber auch als ein Zeichen von Größe...

Mehr

Anriss: Iran und die Psychoanalyse

Anriss: Iran und die Psychoanalyse

Die Sonderpublikation „ANRISS: IRAN UND DIE PSYCHOANALYSE“ der RISS – Zeitschrift für Psychoanalyse beinhaltet psychoanalytische Beiträge von 12 Autoren, Analytikern, Psychiatern, Kultur- und Medienwissenschaftlern, die ein besseres Verständnis für die Kultur und Geschichte dieses Landes, das sich in der Übergangsphase von Tradition und Moderne befindet, ermöglichen soll. Inhaltlich werden zum einen die Themen Mythologie und Gesellschaft abgehandelt, indem u.a. ein Gespräch mit Ali Fooladin über Iranische Mythologie wiedergegeben wird. Zum anderen gibt es einen Teil über Literatur, Kunst...

Mehr

Buchvorstellung „Das frühe Persien“

Buchvorstellung „Das frühe Persien“

Das frühe Persien: Geschichte eines antiken Weltreichs Der Autor Josef Wiesehöfer schildert in seinem Buch „Das frühe Persien: Geschichte eines antiken Weltreichs“ die Geschichte, Gesellschaft und Kultur des antiken Persiens und bietet dabei genau und detailreiche Informationen zu diesen Themengebieten. So gibt es ein umfangreiches Kapitel zu den Achämeniden (550-330 v. Chr.), in dem er über die Geschichte des Achaimenidenreiches von Kyros dem Großen bis Dareios III. berichtet, etwas über den Großkönig und seine Untertanen schildert, wie die Gesellschaft, Wirtschaft oder auch Religion im...

Mehr