Persische Lyrik in der heutigen Zeit

Persische Lyrik in der heutigen Zeit

Während Hafez, Saadi und Rumi bekannte Dichter aus vergangenen Zeiten sind, ist die heutige persische Lyrik seit der Islamischen Revolution in deutscher Sprache vielen Menschen nicht zugänglich. Zu den Werken von Hafez und Rumi gibt es zahlreiche deutsche Übersetzungen aus dem 19. Jahrhundert, die vielfach gelesen wurden. Das 20. Jahrhundert wurde geprägt durch Gedichte von Nima Yushidj, Forough Farrokhsad sowie auch Sohrab Sepehri. Kurt Scharf zählt zu den deutschen Übersetzern und Herausgebern moderner persischer Lyrik, damit diese auch in Deutschland gelesen und verstanden werden kann.

Doch bei aktuellen Gedichten aus dem Iran gibt es eine große Lücke: Bisher wurde nur eine Handvoll Bücher auf Deutsch übersetzt, u.a. Dichtungen von Seyyed Ali Salehi und Vahe Armen. Um die persische Lyrik zugänglich zu machen, setzt sich wieder einmal Kurt Scharf gemeinsam mit dem Teheraner Dichter und Übersetzer Ali Abdollahi ein. In der Anthologie „Ein Dieb im Dunkeln starrt auf ein Gemälde“ stellen sie mehr als achtzig Dichterinnen und Dichter aus dem persischen Sprachraum sowie auch Afghanistan und Tadschikistan vor. Ein wesentliches Auswahlkriterium sei dabei die unabhängige Dichtung, die im Gegensatz zur staatsnahen Dichtung steht. In der Anthologie enthalten ist eine stimmliche, formale und thematische Vielfalt mit offen politischer Lyrik, Liebesgedichten sowie auch humorvollen Texten.

Hier können Sie den vollständigen Artikel „Lyrisches Schaffen im Iran von heute“ nachlesen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann können Sie die Anthologie „Ein Dieb im Dunkeln starrt auf ein Gemälde“ von Kurt Scharf und Ali Abdollahi online auf Amazon bestellen oder in Ihrer vertrauten Buchhandlung vor Ort kaufen.