Ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2022

Ein besinnliches und friedliches Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr 2022

Liebe Iran-Interessierte,

liebe Besucherinnen und Besucher des InfoPortals www.iran-wissen.de,

ich wünsche Ihnen allen ruhige und friedliche Weihnachtstage im Kreise Ihrer Familie, Angehörigen und Freunde. Weihnachten ist ein Fest der Liebe, das uns eine besinnliche und fröhliche Zeit mit unseren Liebsten beschert.

Alles Gute für das neue Jahr 2022 mit der Botschaft nach einem guten, verständnisvollen Miteinander und friedlicher Entwicklung in den Spannungsgebieten.

Vielen Dank für das Interesse an meinem InfoPortal www.iran-wissen.de und den „KulturInfos“.

Gern zur Verfügung mit Informationen über Kultur, Geschichte, Reisen und Veranstaltungen.

 

Weihnachten in Iran

Am 25. Dezember feiern die katholischen, anglikanischen und protestantischen Gemeinden in Iran die Geburt Christi. In der Christuskirche in Teheran befinden sich die Evangelische Gemeinde Deutscher Sprache in Iran sowie auch die englischsprachige International Fellowship. In der Kirche findet ebenfalls eine Weihnachtsfeier in deutscher und englischer Sprache statt.

Iran ist ein Vielvölkerstaat, in dem Christen leben und Weihnachten feiern. Während einige die Christi Geburt im Dezember zelebrieren, feiern die Mitglieder der armenisch-orthodoxen Kirche erst im Januar. Die meisten Christen in Iran gehören der armenisch-apostolischen Kirche an und feiern den Heiligabend am 6. Januar. Laut verschiedenen Schätzungen gibt es im Iran rund 300.000 Christen und 600 Kirchen. Davon sind rund 250.000 Armenier und ca. 30.000 Assyrer, die offiziell anerkannt sind.

Für ihre Gottesdienste nutzen die iranischen Christen armenische, assyrische und persische Bibelübersetzungen.

Hier können Sie den vollständigen Artikel „Iran zu Weihnachten“ aus dem Newsletter Irankultur Nr. 118 nachlesen.