Buch-Tipps

Vorstellung: Michael Lüders und sein aktuelles Buch „Hybris am Hindukusch“

Vorstellung: Michael Lüders und sein aktuelles Buch „Hybris am Hindukusch“

Der Autor und Publizist Michael Lüders thematisiert in seinem aktuellen Buch „Hybris am Hindukusch“ das Desaster am Hindukusch und erläutert, warum der Westen in Afghanistan scheitern musste. Nach dem 11.09.2001 stürzte die USA die Taliban in Kabul, nur zwanzig Jahre später sind die Taliban erneut an der Macht. Das Buch zeigt auf, dass der Einmarsch in Afghanistan bereits in der Vergangenheit Konsequenzen mit sich brachte. Während im 19. Jahrhundert die Briten eine ihrer größten Niederlage überhaupt erlitten haben, ging die Sowjetunion in den 1980er Jahren bei dem Versuch das Land zu...

Mehr

Buchvorstellung: „Ein vibrierendes Kind. Erinnerungen an eine persische Kindheit“ von SAID

Buchvorstellung: „Ein vibrierendes Kind. Erinnerungen an eine persische Kindheit“ von SAID

In dem nachgelassenen Roman „Ein vibrierendes Kind. Erinnerungen an eine persische Kindheit“ erzählt der persische Schriftsteller SAID von seiner Kindheit und Jugend in Iran. Er wurde 1947 in Teheran geboren und lebte bis 1965 in Iran. Der junge SAID galt als hochbegabtes und verträumtes Kind, das in wechselnden Häusern aufwuchs und alles stets genauestens wahrnahm. Sein Vater war stets viel unterwegs, kümmerte sich aber dennoch liebevoll um ihn. Thematisiert werden auch seine herrische Großmutter sowie seine Schulzeit, Ausflüge und die erste Liebe. Ebenso spielen die politische und...

Mehr

Buchvorstellung: Christiane Amini – 1001 Truths

Buchvorstellung: Christiane Amini – 1001 Truths

Das Buch „1001 Wahrheit: Liebe in Zeiten der Revolution – Als Deutsche in der wundersamen Kultur des Iran“ von Christiane Amini ist seit einigen Monaten auch auf Englisch erhältlich und trägt den Titel „1001 Truths. Love in a Time of Revolution.“ Christiane Amini writes about her life in Iran, in which she experiences three epochs from 1975 to 1983 in quick succession – imperial times, revolution and war. She falls in love with an Iranian architecture student and moves with him to his home in Iran. Amini experiences three political epochs from 1975 to 1983 – imperial times, revolution...

Mehr

Buchvorstellung: Fariba Vafi „An den Regen“

Buchvorstellung: Fariba Vafi „An den Regen“

Der Kurzgeschichtenband „An den Regen“ von Fariba Vafi thematisiert persönliche Alltagserfahrungen der Frauen, die unabhängig von gesellschaftlichen Beschränkungen ihren eigenen Weg gehen wollen. Die Autorin baut mittels sprachlicher Aspekte eine große Nähe zu den Charakteren auf, die den Leser in ihren Bann ziehen. Ihre Geschichten zeigen Spannungen zwischen Tradition und Progressivität auf und machen die Komplexität menschlicher Beziehungen deutlich. Die Autorin Fariba Vafi wurde 1962 in Tabriz, im Nordwestiran geboren. Sie gehört zu den beliebtesten zeitgenössischen Autorinnen des Irans...

Mehr

Buchvorstellung: Fariba Vafi „Die Reise im Zug“

Buchvorstellung: Fariba Vafi „Die Reise im Zug“

Die Erzählung „Die Reise im Zug“ von Fariba Vafi handelt von einer Frau aus dem Iran, die im Zug durch Deutschland fährt und ihre Tochter besucht. Während der Fahrt kommen Erinnerungen an eine andere bedeutende Reise in ihrem Leben hoch: 22 Jahre zuvor reiste die Frau schon einmal mit dem Zug, allerdings schwanger mit ihrer ungeborenen Tochter. Sie fuhr gemeinsam mit ihren Verwandten zu einer Hochzeit – die aber waren ihr mehr als fremd und ließen sie die Fremdheit spüren. Die junge Frau hat Angst vor den Reaktionen anderer Menschen, Angst vor Lästereien und flüchtet sich in eine Traumwelt....

Mehr

Buchvorstellung: Ungebremst durch Kermanschah von Maryam Djahani

Buchvorstellung: Ungebremst durch Kermanschah von Maryam Djahani

Das Buch „Ungebremst durch Kermanschah“ von Maryam Djahani handelt von der Autonärrin Shohre, die in der iranischen Stadt Kermanschah als Taxifahrerin arbeitet und auf ihren Routen immer wieder interessante Begegnungen und Gespräche mit verschiedenen Fahrgästen hat. Dabei sind besonders die weiblichen Fahrgäste stolz darauf, neben einer Frau am Steuer sitzen zu dürfen. Das Werk zeigt den Weg einer selbstbewussten Frau in einer männerdominierten Welt mit Selbstbestimmung, Tradition sowie auch Traditionsbrüchen. Die Autorin Maryam Djahani selbst wurde 1986 in Kermanshah geboren und musste sich...

Mehr