Berichte

„Der persische Stolz“ von Katajun Amirpur

„Der persische Stolz“ von Katajun Amirpur

In ihrem Gastbeitrag „Der persische Stolz“, der am 21.01.2020 in der Süddeutschen Zeitung erschien, geht die deutsch-iranische Journalistin und Professorin für Islamwissenschaft am Orientalischen Seminar der Universität Köln Katajun Amirpur auf den kulturellen Nationalismus der Iraner ein. Obwohl die Bevölkerung unzufrieden mit dem Revolutionsregime sei, ist ihnen (…)“jede iranische Regierung lieber als eine Einmischung von außen“. Die Iraner blicken mit Stolz auf eine jahrtausendalte Geschichte zurück, die geprägt ist von wichtigen Autoritäten und verschiedenen bedeutsamen Ereignissen wie...

Mehr

Now Rouz in Limassol, Zypern

  Now Rouz erleben in Limassol in Zypern Es war ein tolles Erlebnis, dieser Abend am 20.03.2014  mitten unter um die 100 Iranerinnen und Iranern, Jung und Alt, einen ganz besonderen Gottesdienst zu erleben. Ohne ausreichende Sprachkenntnisse war es natürlich etwas problematisch, den Texten zu folgen.  Alles war perfekt vorbereitet, auch Haft-sin, die 7 Symbole mit „S“, angereichert durch einige weitere Symbole wie z.B. Eier als Symbol von Fruchtbarkeit.         Die Leitung lag in den Händen von zwei  tüchtigen Damen, die sich offensichtlich sehr gut vorbereitet hatten  und  ganz ...

Mehr

Brücken bauen für ein gutes Miteinander

Stimmungsvolle Iran-Abende der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Stuhr und Varrel (nahe Bremen) – das ist jetzt schon seit langer Zeit eine schöne Tradition bei uns geworden. Doch wie kam es eigentlich dazu? Junge Menschen aus dem Iran sind zu uns nach Varrel und Stuhr gekommen, darunter auch Familien mit kleinen Kindern, und diese benötigen Unterstützung, nicht nur vom Sozialamt, auch direkte persönliche Hilfe. Davon hatten wir erfahren, aus persönlichen Kontakten und aus der Presse. Wir dachten uns:  Auf welche Weise können wir mit unseren Ideen, unseren Kräften und begrenzten...

Mehr

Spezial: EIN BLICK IRAN

Spezial: EIN BLICK IRAN

EIN BLICK IRAN – EIN LAND, DA LEBEN MENSCHEN Der bayerische Film- und Fotokünstler Benedikt Fuhrmann reiste ein Jahr lang in seinem Auto durch ein Land, das ihn interessierte, ängstigte und bisweilen schockierte, letztlich jedoch zutiefst fasziniert und verzaubert hat. Sein Ansporn für das internationale, unabhängige Ausstellungsprojekt ist der tiefe Wunsch Wege zu eröffnen, um die Verständigung zwischen den Menschen im Iran und der westlichen Welt zu fördern. In Zeiten, in denen Iran der breiten Öffentlichkeit in erster Linie als illegitime Atommacht nahe gebracht wird, drohen...

Mehr

Iran – Urlaubsparadies in der Straße von Hormus

Iran – Urlaubsparadies in der Straße von Hormus

Natur pur, ein Hauch von Monument Valley, wilde Tiere und Delfine. Die Insel Qeshm im Persischen Golf ist das Ziel von rund vier Millionen Besuchern im Jahr. Holzboote werden hier noch nach alter Tradition gebaut. Doch wichtiger ist für viele der meist iranischen Touristen das Einkaufen. Denn die Insel ist Freihandelszone. Der Beitrag „Iran – Urlaubsparadies in der Straße von Hormus“ wurde im WELTSPIEGEL am 10.02.2013 um 19:20 Uhr ausgestrahlt. Ein Beitrag von Martin Weiss. Weitere Informationen Mehr zur Provinz Hormozgan finden Sie hier, mehr über Qeshm haben wir hier für...

Mehr

Wilder Iran

„Der Iran bietet überraschend spektakuläre und vielfältige Landschaften: Von bizarren Wüsten über sprudelnde Wasserfälle und urige Laubwälder bis zu schneebedeckten Bergen mit 5600 Metern Höhe! Die Tierwelt in den weitgehend unbekannten Nationalparks ist ein einzigartiger Fauna-Mix von Arten aus Afrika, Asien und Europa. Der Film folgt dem deutsch-iranischen Naturfotografen Benny Rebel bei seiner mehrwöchigen Expedition durch Persien. Zwischen schillernden Moscheen, geheimnisvollen Taubentürmen, staubigen Karawanenstationen und paradiesischen Gärten begegnet er ungewöhnlichen Tieren:...

Mehr