Allgemein

Ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr 2020

Ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr 2020

Liebe Iran-Interessierte, liebe Besucherinnen und Besucher des InfoPortals www.iran-wissen.de Ihnen und Euch allen wünsche ich ein stimmungsvolles, besinnliches Weihnachtsfest, von dem die Botschaft ausgehen möge, nach mehr Gerechtigkeit zu streben und allen Menschen ein friedliches Leben in guter Gemeinschaft zu ermöglichen. Alles Gute für das Neue Jahr, Gesundheit und Zufriedenheit eingeschlossen, und das es uns hoffentlich dem Frieden näher bringen wird. Vielen Dank für das Interesse an meinem InfoPortal www.iran-wissen.de und den „KulturInfos“. Gern zur Verfügung mit Informationen über...

Mehr

Alles Gute für das Neue Jahr 2019

Alles Gute für das Neue Jahr 2019

Liebe Iran-Interessierte, liebe Besucherinnen und Besucher des InfoPortals www.iran-wissen.de   Es war hoffentlich ein schönes Weihnachtsfest für Sie und Euch alle. Jetzt nähern wir uns schon dem Jahreswechsel, Zeit und Gelegenheit zur Besinnung auf das vergangene Jahr und das vor uns liegende Neue Jahr 2019.   Wir alle wollen uns wünschen, dass es vorangeht mit dem Streben nach mehr Gerechtigkeit bei uns und in der Welt, und dass die Forderung, allen Menschen ein friedliches Leben in guter Gemeinschaft zu ermöglichen, eine Selbstverständlichkeit ist und bleibt.   Alles Gute für das Neue...

Mehr

Mahmood Falaki – Ich bin Ausländer und das ist auch gut so

Mahmood Falaki – Ich bin Ausländer und das ist auch gut so

In seinen Kurzgeschichten „Ich bin Ausländer und das ist auch gut so“ thematisiert der Autor Mahmood Falaki auf ironische Art und Weise die Begegnungen von Menschen mit verschiedenen Kulturen. Auch Missverständnisse, unterschiedliche Ansichten und Klischees sind Teil der Handlung. In den Geschichten werden Momentaufnahmen wiedergegeben und Banalitäten sowie Absurditäten des Alltags als Fremder aufgegriffen. Der Autor Mahmood Falaki wurde 1951 in Iran geboren und lebt seit 1983 in Deutschland. Bekannt ist er vor allem auch für seinen Roman „Tödliche Fremde“, den wir hier vorgestellt haben....

Mehr

380 Jahre Buchdruck in Iran

380 Jahre Buchdruck in Iran

Anlässlich der Frankfurter Buchmesse, die vom 10.-14.Oktober 2018 stattfand, feierte der Iran sein 380-jähriges  Buchdruck-Jubiläum. Das erste Buch in Iran wurde 1638 in einem Verlag der Vank Cathedral im Distrikt Jolfa, in Isfahan gedruckt. Im Rahmen dieser feierlichen Zeremonie wurde auch eine Kopie der ersten Seite aus diesem Buch enthüllt. Die Originalkopie befindet sich mittlerweile im British Museum in London. An den Feierlichkeiten nahmen viele Kulturschaffenden und iranischer Botschafter teil. Iran celebrated  380 years of publishing at Frankfurt Book Fair, which was running from...

Mehr

Fariba Vafi – Der Traum von Tibet

Fariba Vafi – Der Traum von Tibet

Die Suche nach Freiheit und der Wunsch nach Selbstbestimmung – diese Aspekte sind zentrale Themen des Romans „Der Traum von Tibet“ von Fariba Vafi. Die Geschichte handelt von der jungen Frau Scholeh, die aufgrund von Liebeskummer zu ihrer Halbschwester Schiwa und deren Mann Djawid flüchtet. Während ihrer Zeit bei den beiden, stellt sie unter anderem die Ehe von Schiwa und Djawid in Frage – denn in ihren Augen sind die beiden nicht glücklich miteinander. Immer wieder hinterfragt die Protagonistin auch das Glück, die Zufriedenheit und Beziehungen der anderen und setzt sich auch mit der...

Mehr

Buchvorstellung: „Denn du wirst dich erinnern“

Buchvorstellung: „Denn du wirst dich erinnern“

Der Roman „Denn du wirst dich erinnern – Wiederkehr nach Teheran“ von Mitra Gaast handelt von der Klavierlehrerin Heddy, die nach langer Zeit zurück in ihre Heimat Iran kehrt. Dort kehren Erinnerungen aus ihrer Kindheit zurück und sie denkt auch an ihre damalige Jugendliebe Amin. Als in Teheran die amerikanische Botschaft besetzt wird, verlässt ihr Freund das Land 1979 gemeinsam mit seiner Familie. Zurück in Iran holt Heddy die Vergangenheit wieder ein. Neben der Liebesgeschichte thematisiert das Buch auch die iranische Gesellschaft, Politisches, Krieg und Emigration. Die Autorin Mitra Gaast...

Mehr