Aktuelles

Reiseinformationen und Sicherheitshinweise Iran

Reiseinformationen und Sicherheitshinweise Iran

Es gibt viele Gründe, zwischen Deutschland und Iran zu reisen – und auch in der anderen Richtung. Wir haben da einige Erfahrung aus vielen Jahren des Reisens in dieses wunderschöne Land, und haben darum eine Übersicht mit einigen Informationen für Reisende von und nach Iran erstellt. __________________________________________________ Woran man denken muss Vor Antritt der Reise müssen verschiedene Dinge bedacht werden. Unter anderem werden Visa benötigt, zudem müssen unter Umständen Sicherheitsbestimmung beachtet werden. Einiges dazu haben wir hier zusammengestellt:   Für Besuche...

Mehr

„1001 Nights apart“ – Iranischer Film in den deutschen Kinos

„1001 Nights apart“ – Iranischer Film in den deutschen Kinos

Der Dokumentarfilm „1001 Nights apart“ von Regisseurin Sarvnaz Alambeigi thematisiert die Geschichte des Tanzes in Iran, der dort seit 1979 verboten ist. Wer bereits nur das Wort „Tanz“ ausspricht, riskiert eine Strafe. Doch trotz aller Einschüchterungen und Drohungen wiedersetzen sich Menschen dieser Richtlinie und wollen sich das Tanzen nicht verbieten lassen. In einem ausgebauten Keller in Teheran kommt eine geheime Tanzgruppe zusammen, die sich das Tanzen selbst beizubringen versucht und mit ihrem Körper Emotionen und Erfahrungen ausdrücken will. Durch das angeordnete Schweigen haben die...

Mehr

„Afghanistan: Unbesiegter Verlierer“ von Natalie Amiri

„Afghanistan: Unbesiegter Verlierer“ von Natalie Amiri

In ihrem Buch „Afghanistan: Unbesiegter Verlierer“ thematisiert Natalie Amiri, was die Rückkehr der Taliban für die afghanische Bevölkerung bedeutet. Die Autorin reist 100 Tage nach der erneuten Machtübernahme in das Land und gibt Afghaninnen und Afghanen eine Stimme. Sie schreibt detailliert über die Ängste der dort lebenden Menschen und erklärt, warum so viele Bürger und Bürgerinnen fliehen wollen. Auch die Zukunft der Frauen in Afghanistan ist ein zentrales Thema – denn die Lage der Frauen und Mädchen habe sich seit der Machtübernahme der Taliban grundlegend verändert. Ebenso spricht die...

Mehr

Das Gedächtnis des Wassers – Forschung an der gefährdeten Anzali-Lagune im Nordiran

Das Gedächtnis des Wassers – Forschung an der gefährdeten Anzali-Lagune im Nordiran

Die Frankfurter Rundschau thematisiert in ihrem Beitrag „Das Gedächtnis des Wassers“ vom 23.06.2022 die Forschung des Anthropologen Mark Schoder an der gefährdeten Anzali-Lagune im Nordiran. Während die Lagune noch vor 50 Jahren mit ihren Wasserstraßen als Tor zur Europa galt und für ihr riesiges Reichtum an Fischen bekannt war, verwandelt sie sich nun immer mehr in einen Sumpf. Um gegen den bestehenden Schlamm anzukämpfen, graben die Bewohner ihre Boote in der immer weiter schrumpfenden Anzali-Lagune mit kleinen Baggern und Schaufeln frei.  Daneben gleicht auch der Hafen der Stadt Anzali...

Mehr

Neue touristische Route zum Bildungskomplex aus dem 14. Jahrhundert

Neue touristische Route zum Bildungskomplex aus dem 14. Jahrhundert

Rund um die Ruinen von Rab’-e Rashidi, einem Bildungskomplex aus dem 14. Jahrhundert in Ost-Azarbaidschan im Nordwesten des Iran, soll eine neue Tourismusroute angelegt werden. Die Route soll Touristen den Zugang zu verschiedenen Teilen der historischen Stätte ermöglichen. Geplant ist, dass das Projekt innerhalb von drei Monaten abgeschlossen wird. Rab’-e Rashidi wurde während der Herrschaft von Ghazan, einem Herrscher der Ilkhaniden-Dynastie, gegründet. Es umfasst unter anderem eine Papierfabrik, eine Bibliothek, ein Krankenhaus (Dar-al-Shafa), ein Koranzentrum (Dar-al-Quran),...

Mehr

Buchvorstellung: „Aus dem Leben eines Blindgängers“ von Eskandar Abadi

Buchvorstellung: „Aus dem Leben eines Blindgängers“ von Eskandar Abadi

Das Buch „Aus dem Leben eines Blindgängers“ von Eskandar Abadi erzählt die Geschichte eines geburtsblinden Iraners, der 1980 an der iranisch-türkischen Grenze von den Revolutionsgarden daran gehindert wird, das Land zu verlassen. Danach verschwindet er spurlos. Sein Begleiter Musa gelangt nach Deutschland und hat Notizen sowie  Tonbandaufnahmen von Nadar in seinem Gepäck. In den Aufnahmen thematisiert der blinde Iraner seine Liebe zur Violine, von der sein Vater nichts wissen darf, die Gewalt in den Erziehungsheimen sowie auch die Geschehnisse der Iranischen Revolution. Der Autor Eskandar...

Mehr