Buchvorstellung: „Orientalisch-Persische Gartenkultur: Paradiese und der Garten im Islam“

Buchvorstellung: „Orientalisch-Persische Gartenkultur: Paradiese und der Garten im Islam“

In dem Buch „Orientalisch-Persische Gartenkultur: Paradiese und der Garten im Islam“ thematisiert der Autor Jochen Wiede die orientalische und persische Gartenkultur mit all ihren Besonderheiten und Anfängen, die bis in die Gärten des Alten Ägypten zurückzuführen sind. Neben einer beeindruckenden 3500 Jahre alten Geschichte stellt Wiede die Entwicklung der Gartenkultur auch in den Kontext der Islamisierung der persischen Reiche. Das Werk enthält zahlreiche Bilder und lässt sich auch als Inspiration und Vorbereitung von Gartenreisen nutzen. Der in Deutschland geborene Autor selbst arbeitet seit 1969 als Garten- und Landschaftsarchitekt in der Schweiz, ist seit 1978 freiberuflich im In- und Ausland tätig und widmet sich in weiteren Publikationen unter anderem auch der Entwicklung der europäischen Gartenkultur.

Bei Interesse wenden Sie sich an die Ihnen vertraute Buchhandlung oder bestellen Sie einfach online:

„Orientalisch-Persische Gartenkultur: Paradiese und der Garten im Islam“ von Jochen Wiede

Hier kommen Sie zum Beitrag „Persische Gärten“ auf iran-wissen.de, der weitere Informationen zu den Palast- oder Lustgärten in Iran liefert.