Buchvorstellung: „In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.: Auf der Suche nach meiner Mutter“

Buchvorstellung: „In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.: Auf der Suche nach meiner Mutter“

In dem Buch „In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.: Auf der Suche nach meiner Mutter“ lässt der Autor Mehdi Maturi die Leser an seiner spektakulären Reise in den Iran teilhaben. Sein Leben lang war er im Glauben gelassen, dass seine Mutter gestorben sei. Doch als Maturi erfährt, dass er kurz nach seiner Geburt vom eigenen Vater nach Deutschland entführt wurde und seine Mutter lebt, möchte er sie kennenlernen. Es gibt allerdings gleich zwei Probleme: Zum einen sind die beiden über 4000 Kilometer voneinander getrennt und zum anderen ist eine legale Reise für ihn in den Iran unmöglich. Aber Mehdi Maturi gibt nicht auf und reist mit seinem Wanderrucksack von Stuttgart nach Teheran. Dabei nimmt er die Flüchtlingsroute in die entgegengesetzte Richtung, überquert Gebirge, Flüsse und sogar Schmuggelwege und Schotterpisten. Auch wenn er nicht weiß, wie er wieder nach Deutschland zurückkommen soll und wie hart die ganze Reise wirklich wird, ist für ihn nur das Wiedersehen mit seiner Mutter von Bedeutung.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann können Sie das Buch „In den Iran. Zu Fuß. Ohne Pass.: Auf der Suche nach meiner Mutter“ von Mehdi Maturi und Kerstin Greiner hier auf Amazon bestellen.