„Brücken bauen“ – Fragen, die mich nachdenklich machen

Wie gehen wir mit unseren Mitmenschen aus anderen Kulturkreisen um?
Welche Erwartungen haben wir für uns selbst?

Hier mal eine kleine Sammlung von Begriffen, die wir für selbstverständlich
halten und allzu leicht für uns selbst fordern, aber wenden wir sie auch an?

  • Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit für jeden Menschen, das fordern wir.
  • Wir alle sind für ein gutes, friedliches Miteinander.
  • Das ist doch selbstverständlich, aber könnte es noch besser sein?
  • Nach Gemeinsamkeiten suchen, man müsste sich besser kennenlernen, aber was tun?
  • Respekt, Achtung und Toleranz dem anderen gewähren.
  • Wie wir es auch für uns selbst erwarten!
  • Vorurteile abbauen. Brücken sind zu bauen, keine Gräben zu vertiefen!
  • Morgenland trifft Abendland, Kunst baut Brücken, Austausch der Kulturen, ein ganz, ganz wichtiger Beitrag.
  • Der „Nächste“ ist auch der zunächst „Fremde“, wir sind Schwestern und Brüder

Wie kommen wir damit weiter?
Ideen? oder Vorschläge für besseren Ausdruck, für Ergänzungen?
Bitte an lilienthal@iran-wissen.de