Wilder Iran

“Der Iran bietet überraschend spektakuläre und vielfältige Landschaften: Von bizarren Wüsten über sprudelnde Wasserfälle und urige Laubwälder bis zu schneebedeckten Bergen mit 5600 Metern Höhe! Die Tierwelt in den weitgehend unbekannten Nationalparks ist ein einzigartiger Fauna-Mix von Arten aus Afrika, Asien und Europa. Der Film folgt dem deutsch-iranischen Naturfotografen Benny Rebel bei seiner mehrwöchigen Expedition durch Persien.

Zwischen schillernden Moscheen, geheimnisvollen Taubentürmen, staubigen Karawanenstationen und paradiesischen Gärten begegnet er ungewöhnlichen Tieren: seltenen Onager-Wildeseln, Antilopen, Wildschafen und den letzten asiatischen Geparden. Flamingos und Eulen, Pfeifhasen, Maral-Hirsche, Bären und Persische Leoparden spürt er bei der 7000 Kilometer langen Reise durch ein Land auf, das fast fünfmal so groß ist wie Deutschland. Dabei trifft er auch Wildhüter und Taubenzüchter.
Bislang geriet der Iran vorwiegend wegen seiner umstrittenen Politik in die Schlagzeilen, seine vielfältigen Natur- und Kulturschätze waren selten ein Thema. Die Dokumentation des Filmemachers Herbert Ostwald zeigt die islamische Republik aus einem bisher vernachlässigten Blickwinkel.” Quelle: ARD, 24.02.2014: http://programm.ard.de/TV/daserste/wilder-iran/eid_281069037985428?list=now