Videos auf iran-wissen.de

www.iran-wissen.de hat sich die Aufgabe gesetzt, an Iran und seiner jahrtausendealten Kultur Interessierten eine Plattform zu bieten mit einer breiten Palette an Informationen und Links auf weiterführendes Material. Ab Mai 2016 wird ein neuer Bereich eingerichtet, der Kostproben von iranisch-persischer Musik anbietet, wie sie anlässlich unterschiedlicher Veranstaltungen hier bei uns in der Nähe von engagierten, professionellen und talentierten Musikern dargeboten wurden. Diese kurzen Video-Clips sollen den geschätzten Besuchern der Webseite zeigen, dass man nicht weit reisen muss, um diese Klänge anhören und genießen zu können.

In unserem Terminkalender wird auf Konzerte und sonstige Veranstaltungen hingewiesen.

Musikgruppe „Niayesh“

Die erste Musikgruppe, die wir vorstellen möchten, ist „Niayesh“, die im April 2013 einen Auftritt beim Iran Abend in Stuhr hatte.

Niayesh war zu jener Zeit ein Quartett, wie auf dem kurzen Video zu erkennen. Initiator und Leiter der Gruppe war unser guter Freund Iman mit seinem Instrument, einer Tar.

P1000367Die persische Tar ist eine 6-saitige Langhalslaute. In dieser Familie von Saiteninstrumenten haben sich unterschiedliche Instrumente entwickelt , auch die in Indien beliebte Setar oder Sitar, eine 3-saitige Langhalslaute, die aber etwas anders gespielt wird. Bei den Turkmenen gibt es die Dotar, mit 2 Saiten gespielt. Möglichweise hat sich daraus auch die uns Europäern besser bekannte Gitarre entwickelt.

Katja aus der Ukraine spielte die Viola da Gamba, Victoria aus Russland die Querflöte und unser Mohsen begleitete mit einer Schellentrommel, Daf genannt und Tonbak, einer Bechertrommel.

Musiker aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen hatten sich zum gemeinsamen Musizieren gefunden und dieses mit viel Freude ausgeübt. Ein schönes Beispiel für ein gutes Miteinander.

Mögen Sie Freude haben an diesem kurzen Ausschnitt eines stimmungsvollen Abends in Stuhr.

Horst Lilienthal