TV-Serie: „Morgenland und Abendland“

Auf dem Fernsehsender Arte lief gerade eine interessante siebenteilige Serie, die auch für Iran-Interessierte ein Leckerbissen ist. Die Dokumentation „Morgenland und Abendland“ erzählt nicht nur die Geschichte des nahen und mittleren Ostens, sondern genau genommen die Geschichte der westlichen Welt. So sehr hat den Westen die Kultur des Morgenlandes beeinflusst – und das seit Jahrtausenden.

In der aufwändigen Produktion wird Stück für Stück herausgearbeitet, dass die Wiege der westlichen Kultur nicht in Europa steht – denn menschliche Errungenschaften wie Acker- und Städtebau, Religion, Literatur und Architektur stammen von den Völkern, die bei uns nur allzu häufig als barbarische, brandschatzende Nomaden dargestellt wurden. Die hochinteressante Arte-Serie ist nur vorübergehend in der Mediathek des Senders zu sehen.

Sollten Sie die Ausstrahlung verpasst haben, ist das trotzdem halb so schlimm, denn alle sieben Folgen der Produktion gibt es auch bei Youtube zu sehen.

Wir wünschen viel Vergnügen!