Artikel getaggt mit "Iraner in Deutschland"

Iranische Literatur in Deutschland – Ein Gastbeitrag von Fahimeh Farsaie

Iranische Literatur in Deutschland – Ein Gastbeitrag von Fahimeh Farsaie

Das IRAN JOURNAL veröffentlichte einen Gastbeitrag von Fahimeh Farsaie, in dem die Schriftstellerin auf die Thematik des deutsch-iranischen Literaturaustausches eingeht. Seit Ende der 1970er-Jahre veröffentlichen moderne iranische Autoren ihre Werke in Deutschland. Eine wichtige Publikation in diesem Zusammenhang ist dabei der Erzähl-band „Moderne Erzähler der Welt – Iran‟ von Faramarz Behzad, Johann Christoph Bürgel und Gottfried Hermann, durch den ein Großteil der deutschen Leserschaft mit verschiedenen iranischen Autoren vertraut gemacht wurde. Schriftsteller wie Sadeq Hedayat und Gholam...

Mehr

Neujahrsfeier zum iranischen Jahreswechsel NOW ROUZ

Neujahrsfeier zum iranischen Jahreswechsel NOW ROUZ

Im Kristal Event Palast in Bremen findet am 20.03.2019 anlässlich des iranischen Jahreswechsels NOW ROUZ eine Neujahrsfeier mit Auftritt einer Musikgruppe statt. Persisches Abendessen wird es ebenfalls geben. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen, Adresse und Kontaktmöglichkeiten entnehmen Sie hier aus unserem...

Mehr

28. Yalda Fest des Kulturvereins Barbat am 21.12.2018

28. Yalda Fest des Kulturvereins Barbat am 21.12.2018

Am 21.12.2018 veranstaltet der deutsch-persische Kulturverein Barbat eine Feier zum altpersischen Yalda Fest. Es ist insgesamt die 28. Yalda-Nacht, die der Kulturverein ausrichtet und dieses Mal dürfen sich alle Teilnehmer auf folgendes Programm freuen: Saghinameh Begrüßung Ensemble Barbat Pause Gedichte und Orakelbefragung von Hafiz Die Pop-Gruppe Freie Bühne (Musik, Singen, Spielen, …) Tanz Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und eine Anmeldung ist hierfür erforderlich. Der Eintritt kostet 12€. Ort der Feier: Nachbarschaftshaus Beim  Ohlenhof 10 28239  Bremen Email: barbat.hb@gmail.com...

Mehr

Mahmood Falaki – Ich bin Ausländer und das ist auch gut so

Mahmood Falaki – Ich bin Ausländer und das ist auch gut so

In seinen Kurzgeschichten „Ich bin Ausländer und das ist auch gut so“ thematisiert der Autor Mahmood Falaki auf ironische Art und Weise die Begegnungen von Menschen mit verschiedenen Kulturen. Auch Missverständnisse, unterschiedliche Ansichten und Klischees sind Teil der Handlung. In den Geschichten werden Momentaufnahmen wiedergegeben und Banalitäten sowie Absurditäten des Alltags als Fremder aufgegriffen. Der Autor Mahmood Falaki wurde 1951 in Iran geboren und lebt seit 1983 in Deutschland. Bekannt ist er vor allem auch für seinen Roman „Tödliche Fremde“, den wir hier vorgestellt haben....

Mehr

Kinofilm: „Die defekte Katze“

Kinofilm: „Die defekte Katze“

Kinostart: 04.10.2018 Eine Liebesgeschichte der etwas anderen Art: Am 04.10.2018 startet der Film „Die defekte Katze“ von Regisseurin Susan Gordanshekan in den deutschen Kinos. Er handelt von der modernen, iranischen Frau Mina und dem Arzt Kian, die durch eine arrangierte Hochzeit zusammenkommen, obwohl sie sich nicht lange kennen. Nach der Heirat hoffen die beiden Hauptdarsteller auf eine glückliche Zukunft in Deutschland. Die große Liebe und Romantik bleiben dabei anfangs aus; die Ehe will trotz großer Bemühungen der beiden frisch Verheirateten einfach nicht funktionieren. Ihre Beziehung...

Mehr