Artikel getaggt mit "Iraner in Deutschland"

Buchvorstellung: So nimmt man das Leben mit

Buchvorstellung: So nimmt man das Leben mit

In der Anthologie „So nimmt man das Leben mit“, herausgegeben von Angelika Sinn, haben die acht Autoren und Autorinnen Zahirul Islam Babul, Mila Chami, Farhan Hebbo, Rosa Jaisli, Saber Latifi, Madjid Mohit, Salman Nurhak und Ernesto Salazar-Jiménez verschiedene Texte, Gedichte und Geschichten zu Themen wie Familie, Kindheit und Liebe verfasst. Sie stammen aus Syrien, Chile, Venezuela, Iran, der Türkei und Bangladesch und leben aktuell alle in Deutschland. Zuvor haben die Autor*innen an einer Schreibwerkstatt des Bremer Literaturkontors teilgenommen, bei der auch persönliche Erfahrungen mit...

Mehr

Sommerfest in Stuhr mit der Pop-Gruppe des Deutsch-Persischen Kulturvereins BARBAT e.V.

Sommerfest in Stuhr mit der Pop-Gruppe des Deutsch-Persischen Kulturvereins BARBAT e.V.

Am 25.08.2019 von 11-17 Uhr dürfen wir uns auf das Sommerfest der EV. Kirchengemeinde Stuhr freuen.  Neben einem Festgottesdienst mit Taufe und dem Kinderchor, einer Tombola, Kaffee- und Tee-Tafel wird es auch ein tolles Bühnenprogramm geben. Ab 14 Uhr tritt die Pop-Gruppe des Deutsch-Persischen Kulturvereins BARBAT e.V. auf und wird dem Publikum tolle Musikstücke präsentieren.  Das Sommerfest findet am Gemeindehaus und auf dem Kirchplatz statt. Barbat – Deutsch-Persischer Kulturverein e.V. Die Geschichte des Vereins Barbat – Deutsch-Persischer Kulturverein e.V., den es seit 1989 gibt, und...

Mehr

Vorstellung der Iranerin Faezeh Rezagholinejad

Vorstellung der Iranerin Faezeh Rezagholinejad

Sie ist Künstlerin, Reisebegleiterin und eine ausgezeichnete Köchin: Die Iranerin Faezeh Rezagholinejad begeistert mit vielen Talenten. Geboren wurde sie am 23. August 1964 in Gorgan in Iran, lebte von 1984-1993 in Hannover und wohnt seit 2013 abwechselnd in den Niederlanden und Iran. Faezeh besitzt eine große Leidenschaft für das Kochen und gibt aus diesem Anlass sogar Workshops in Deutschland und den Niederlanden. Des Weiteren hat sie bereits eine DVD in vier Sprachen herausgebracht, in der sie verschiedene iranische Gerichte zubereitet, die Europäer am liebsten mögen. In einem passenden...

Mehr

Jubiläumsfeier des Flüchtlingstreffs B5

Jubiläumsfeier des Flüchtlingstreffs B5

Große Freude bei den Mitarbeitern des Flüchtlingsnetzes, denn der B5-Treffpunkt in Brinkum an der Bremer Straße 5 ist ein voller Erfolg, ein guter Grund für eine Jubiläumsfeier schon nach zwei Jahren. Herzliche Einladung des Flüchtlingsnetzes an alle Bürger, diesen Nachmittag der Begegnung in guter Gemeinschaft aller zu feiern. Das Treffen soll dem Austausch von Freude, aber auch von Sorgen und Nöten sowie dem Kennenlernen dienen, und das alles in lockerer, familiärer Atmosphäre. Für musikalische Unterhaltung werden die „Iranischen Jungs“ mit einem Mix von iranisch/persischer und...

Mehr

Iranische Literatur in Deutschland – Ein Gastbeitrag von Fahimeh Farsaie

Iranische Literatur in Deutschland – Ein Gastbeitrag von Fahimeh Farsaie

Das IRAN JOURNAL veröffentlichte einen Gastbeitrag von Fahimeh Farsaie, in dem die Schriftstellerin auf die Thematik des deutsch-iranischen Literaturaustausches eingeht. Seit Ende der 1970er-Jahre veröffentlichen moderne iranische Autoren ihre Werke in Deutschland. Eine wichtige Publikation in diesem Zusammenhang ist dabei der Erzähl-band „Moderne Erzähler der Welt – Iran‟ von Faramarz Behzad, Johann Christoph Bürgel und Gottfried Hermann, durch den ein Großteil der deutschen Leserschaft mit verschiedenen iranischen Autoren vertraut gemacht wurde. Schriftsteller wie Sadeq Hedayat und Gholam...

Mehr