Artikel getaggt mit "Film"

Neu im Kino: „Meister der Träume“

Neu im Kino: „Meister der Träume“

Am 03.05.2018 startet der Dokumentarfilm „Meister der Träume“ (Originaltitel: Nothingwood) über den afghanischen Filmemacher Salim Shaheen in den deutschen Kinos. Der Film der französischen Regisseurin Sonia Kronlund dokumentiert das Leben des Schauspielers, Produzenten und ebenfalls Regisseurs, der trotz Bürgerkriege in Afghanistan bisher über 109 Filme gedreht hat. Er gilt als Held in seinem Land und gibt den dort lebenden Menschen auch in schwierigsten Zeiten Hoffnung und Ablenkung. Shaheen präsentiert eine Welt voller Träume, zeigt ergreifende und humorvolle Geschichten, die fernab von...

Mehr

Oscar für den iranischen Film „The Salesman“

Der iranische Filmemacher Asghar Farhadi ist bei der Oscar-Verleihung 2017 mit seinem Werk „The Salesman“ ausgezeichnet worden. Er bekam den Oscar in der Kategorie „Bester ausländischer Film“.   Da Farhadi aus persönlichen Gründen nicht an der Verleihung teilnahm, wurde er von den zwei iranischen-amerikanischen Eliten Anousheh Ansari und dem Professor Firouz Naderi vertreten. In einer aufgezeichneten Rede bedankte sich Farhadi für seinen Oscar und richtete seine Dankesrede an die Mitglieder der Akademie, seinem Team in Iran sowie seinem Produzenten und den anderen Nominierten. Als Grund für...

Mehr

Filmemacher: Abbas Kiarostami

Filmemacher: Abbas Kiarostami

Der wahrscheinlich berühmteste iranische Filmemacher Abbas  Kiarostami ist am 04.07.2016 im Alter von 76 Jahren in Paris gestorben. Sein Tod geht auf eine Krebserkrankung zurück. Er versuchte vergeblich, gegen den Krebs anzukämpfen und ließ sich Anfang des Jahres mehrmals operieren, doch leider verlor er diesen Kampf.   Kiarostami wurde 1940 in Teheran geboren und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Filme, wie 1997 die Goldene Palme für „Der Geschmack der Kirsche“ und diverse Auszeichnungen für „Der Wind wird uns tragen“ bei den Filmfestspielen von Venedig im Jahr 1999. Neben seinen...

Mehr

Film: Don’t go to Iran

Film: Don’t go to Iran

Der französische Filmemacher und Fotograf “Tolt” drehte einen Kurzfilm mit ironischem Titel: “Don’t go to Iran”. Hier setzt er Vorurteile gegenüber dem Iran verschiedene Filmauschnitte und Szenarien entgegen. Zum Beispiel steht die Behauptung im Raum, dass die iranische Landschaft nur aus Wüsten bestehe und eintönig sei. In seinem Film zeigt Tolt dazu eine Schneelandschaft, Berge sowie Gewässer. Des Weiteren präsentiert er zu der Aussage, dass die iranische Architektur langweilig und eintönig sei, eindrucksvolle Moscheen mit faszinierenden Verzierungen, bunten Farben und einzigartigen...

Mehr

Green Film Festival in Iran

Green Film Festival in Iran

Nach 10 Jahren Pause findet vom 13.05.-20.05.2016 das 5. Internationale „Green Film Festival“ in Iran statt. Die Eröffnung war am Freitag, den 13.05. im Tehran’s Felestin Cinema mit der Vorstellung von ‚Terra‘, das von dem französischen Filmemacher und Umweltschützer Yann Arthus-Bertrand produziert wurde. Zu Wort kamen auch der Organisator des Festivals Farhad Tohidi sowie der Vize-Präsident und Spitze des Department of Environment Masoumeh Ebtekar und der deutsche Leiter des Green Me Global Festivals Nicolai Niemann, der auch ein Jurymitglied des Events ist. Die Filme werden im Felestin...

Mehr