Sonderzugreise durch den Iran

Ein Angebot der ZEIT REISEN

1001 Nacht Sonderzug - Xxx

© Lernidee Erlebnisreisen

Sie wird beschrieben als „persisches Märchen“: In diesem Jahr haben Reiseliebhaber noch einmal Mal die Möglichkeit, eine Sonderzugreise durch den Iran zu machen. Diese spannende Reise wird von ZEIT REISEN und ihrem Partner Lernidee durchgeführt. Start ist am 20.10.2016 und die Reise dauert 12 Tage.

Beginnen wird das Abenteuer am Frankfurter Flughafen, von wo aus die Reisenden nach Teheran fliegen. Von dort aus geht es in den Sonderzug, wo die eigentliche Reise beginnen kann. Dabei werden tolle Landschaftsbilder geboten, ein Blick auf das Kaspische Meer oder auch diverse Brücken. Eine tolle Station der Reise ist die Pilgerstadt Mashhad, wo eine Besichtigung des Teppichmuseums vorgesehen ist.

Auf dem weiteren Plan steht im Anschluss die Handelsstadt Kerman, wo sich die Freitagsmoschee sowie die Ganj Ali Khan Moschee befinden. Weitere Höhepunkte der 12-tägigen Reise sind ein Trip nach Isfahan, in der der Ali-Qapu-Palast besichtigt wird sowie die Jame-Moschee und das armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale.

Die Reise sieht ebenfalls einen Stopp in Pasargadae und Persepolis vor sowie in Shiraz – die Stadt des Dichters Hafis, die zudem bekannt für ihre persischen Paradiesgärten ist. Die Zugreise endet dann wieder in Teheran und am 12. Tag findet der Rückflug nach Frankfurt statt.

Der Zug besteht aus modernen Schlafwagen. Zudem enthält er einen Speise- sowie Restaurantwagen mit persischen Spezialitäten. Für den Reisenden gibt es verschiedene Kategorien:

  1. Habibi: 3- oder 4-Bett-Abteile
  2. Ali Baba: Standard 2- Bett-Abteile
  3. Aladin: Superior, 2-Bett- Abteile
  4. Kalif: Suite mit Dusche/WC, 2- Bett Abteile

Weitere detaillierte Informationen zu der Sonderzugreise sowie Kosten, Kontakt und Buchung finden Sie hier.