Skateboard fahren in Iran

In Teheran wird aktuell die Skateboard-Liga des Landes aufgebaut.  Jugendliche wollen das Land dabei bei internationalen Wettbewerben repräsentieren und zeigen, dass sie professionelle Skateboarder sein können. Dazu trainieren sie hart auf den zwei vorhandenen Skateparks in der Hauptstadt, um Mitglied der Liga werden zu können. Frauen nehmen ebenfalls an dieser Sportart teil, allerdings gibt es insgesamt nur rund 20 Skateboarderinnen. Besonders ihre Kleidung ist ein Hindernis dafür. Weil Skateboards mit einem Preis von umgerechnet 200€ zu absoluten Luxusgütern zählen, werden sie mittlerweile aus iranischem Holz selbst gebaut.

Hier können Sie sich den Originalbeitrag der Reportage ansehen.

Ein weiteres interessantes Video zu diesem Thema finden Sie hier: