Einbruch der Wirklichkeit

Navid Kermani ist ein Deutscher mit iranischer Abstammung, der nicht ohne Grund in den letzten Jahren für viel Furore sorgte. Seine Art und Weise, Brücken zu bauen zwischen dem Iran und Deutschland und zwischen der europäischen und der vorderasiatischen Kultur hat ihn nicht nur in Deutschland bekannt gemacht. Sein neuestes Werk befasst sich mit den Flüchtlingsströmen in Europa.

9783406692086_coverBuchempfehlung

Navid Kermani

Einbruch der Wirklichkeit: Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa

Sein neuestes Werk „Einbruch der Wirklichkeit: Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa“ ist eine Reportage Kermanis, der im Herbst 2015 auf der Balkanroute unterwegs war.

Er ist mitten drin in einem Flüchtlingstreck: Die Menschen ziehen zu Fuß, in Bussen, Gefängniswagen oder Sonderzügen von der griechischen Insel Lesbos nach Deutschland. So schildert Kermani die Situation an der türkischen Westküste, wo tausende Flüchtlinge auf eine sichere Überfahrt warten. Auf der Insel Lesbos schaut er dann auf diejenigen, die es geschafft haben. Er spricht dabei mit Helfern und Politikern, hauptsächlich aber mit Flüchtlingen und erfährt ihre Geschichten. Dabei lauten die zentralen Fragen:  Was sind die Gründe für das Fortgehen der Menschen, und warum heißt das Ziel Deutschland?

Aus seiner Reportage werden vor allem die kulturellen und politischen Konflikte der Menschen ersichtlich, die nun auch auf Europa treffen. Neben der Reportage enthält das Buch auch Bilder des Fotografen Moses Saman, der die Eindrücke der Fluchtroute bildlich vermittelt.

Die vollständige Reportage „Einbruch der Wirklichkeit: Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa“ können Sie hier erwerben.