Städte

Tabiat-Brücke

Tabiat-Brücke

Seit 2014 verzeichnet Teheran ein ganz besonderes Bauwerk: Die Tabiat-Brücke.  Die Fußgängerbrücke verbindet die durch eine breite Stadtautobahn getrennten Parks „Ab-o Atash Park“ auch Park-e Ebrahim (Abraham Park) genannt und „Taleghani Park“ miteinander und wird täglich von zahlreichen Menschen überquert. Der Entwurf geht auf die junge, iranische Ingenieurin Leila Araghian zurück, die mit gerade einmal 26 Jahren die Planung dieser beeindruckenden Brücke übernahm.  Die Tabiat-Brücke befindet sich über einer Stadtautobahn Teherans und besitzt eine Gesamtlänge von rund 270 m. Neben der...

Mehr

Metro-Linie 1 in Teheran

Metro-Linie 1 in Teheran

Die Metro-Linie 1, eine von vier U-Bahn Linien in Teheran fährt eine Distanz von 40 Kilometern, die sich von dem wohlsituierten Norden bis in den sozial und finanziell schwachen Süden Teherans erstreckt. In der U-Bahn gibt es eine eigene Frauenabteilung, in die keine Männer einsteigen dürfen. Die Frauen dagegen haben die Möglichkeit, überall einsteigen zu können. Bei der langen Fahrt werden u.a. folgende Stationen angefahren: „Emam Khomeini“, wo sich ganz in der Nähe der Große Basar befindet, der als wichtigster und größter Handelsplatz im Iran gilt und über 10 Kilometer lang ist. Ein...

Mehr

Kerman

Kerman

Der Iran hat viele interessante Städte zu bieten, u.a. auch Kerman. Sie liegt ca. 1076 km von Teheran entfernt und ist zum Teil umschlossen von Bergen. Sie zählt ca. 520000 Einwohner und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Die Geschichte der Stadt reicht weit zurück. Die Griechen bezeichneten sie als „Karamani“. Die Gründungszeit beläuft sich auf das dritte Jahrhundert durch den sassanidischen König Ardaschir I. Zu dem Zeitpunkt hieß sie Ardashir-Choreh, wurde von den Arabern dann Bardasir und von den Persern Guwaschir bezeichnet. Kerman ist für seine Produktion von Perserteppichen...

Mehr

2000 tourist spots in Tehran

In the article “Tehran and its 2000 tourist spots” the capital of Iran is described with over 2000 tourist spots. When someone wants to visit all of them then he has to take 35 days for it.  The history of Tehran is also described. In 1796 Agha Mohammad Khan of the Qajar dynasty chose the city as the capital. So it’s the capital for 230 years. Today Tehran has a population over 14 Million people and tourists from all over the world come there. The mayor of Tehran, Mohamamd Bagher Ghalibaf says that the city has three regions which have the most number of historical attractions. At first...

Mehr

Isfahan

Isfahan

Isfahan ist eine Stadt im Herzen des Iran und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Das Umland mit eingerechnet, leben hier gut zwei Millionen Menschen. Isfahan blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. So war sie einige Jahrhunderte lang wichtiger Herrschersitz, sie war berühmt für Baumwolle und Seide und kann bis heute stolz auf viele prächtige Moscheen und Paläste, vor allem aus dem 16. und 17. Jahrhundert verweisen. Weitere Informationen über Isfahan Interessante Bilder aus der Stadt Isfahan hat diese Reisegruppe 2013 eingefangen:   Interessante Einblick in den Alltag Isfahans...

Mehr

Ghazwin, ganz in der Nähe von Teheran

Ghazwin, ganz in der Nähe von Teheran

Behrous Yuson, der Partner bei den  Gruppenreisen der Ev.-luth. Kirchengemeinde Stuhr, hatte mich zu einem Besuch dort eingeladen, von Teheran aus nur ca. 120 km, also nur ein Tagesausflug, in eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und mit vielen Anregungen, sich mit ihrer Geschichte und der des Ian zu befassen. Einfach mal hinfahren und sich überraschen lassen! Vielleicht helfen die Fotos, auf den Geschmack zu kommen. Horst Lilienthal Die Kuppel eines großen Wasserreservoirs Der Niedergang zum Wasserholen Freundliche Damen des Besucherdienstges ..und so schön sind die Zisternen...

Mehr