Fotos

Faszinierende Bilderwelten

Faszinierende Bilderwelten

Reza Domiri Ganji ist ein Fotokünstler, der sich vor allem mit dem Iran beschäftigt – mit den Moscheen im Iran, um genau zu sein. Der 23-Jährige fotografiert die Gotteshäuser, das jedoch ganz anders, als man es gemeinhin kennt. Mit speziellen Weitwinkel- und Fisheye-Objektiven versucht er, möglichst viel jeder Moschee in einem Bild zu erfassen. Mit Hilfe seiner nachträglichen Bildbearbeitung am Computer entstehen schließlich überaus faszinierende Aufnahmen von Architektur und Raum. Ganji fotografiert erst seit fünf Jahren und hat sich in dieser kurzen Zeit durch den Austausch mit anderen Fotografen und zahlreiche Online-Tutorials eine ganz eigene Blickweise erarbeitet. Seine Bilder sind manchmal fast schon irreal schön und zeigen die Moscheen aus einem ganz anderen Blickwinkel. Der junge Mann stellt seine Bilder auf seiner Website zum Download zur Verfügung und bietet dort auch hoch auflösende Versionen zum Verkauf an. So kann man sich seine faszinierenden Aufnahmen ins eigene Haus holen. Kürzlich berichtete auch Spiegel Online über Reza Domiri Ganji.   Die faszinierenden Bilderwelten von Reza Domiri Ganji Reza Domiri Ganji stellt diese Bilder frei zur Verfügung. Alle Rechte liegen bei Reza Domiri...

Mehr

Ein Farbentraum: die Moschee von Shiraz

Ein Farbentraum: die Moschee von Shiraz

Die 1888 in Shiraz vollendete Nasir al-Mulk-Moschee zeigt bis heute ein einzigartiges Farbenspiel. Vor allem, wenn die Morgensonne durch die Fenster fällt, ergeben sich in den ohnehin farbenfroh und musterreich gestalteten Moschee märchenhafte Ansichten. Diese Fotostrecke hat den Zauber eingefangen: Fotostrecke „Colorful Mosque of...

Mehr

Simin nimmt die herrschenden Klischees unter die Lupe

Simin nimmt die herrschenden Klischees unter die Lupe

Simin ist eine junge Iranerin und lebt seit etlichen Jahren in Bremen, wo Sie sich wohl fühlt im Kreise ihrer Freundinnen und Freunde, die aus Deutschland und anderen Ländern stammen und hier bei uns gelandet sind. Simin ist vielseitig interessiert und engagiert in deutsch-iranischen Gruppen, wo Sie sich mit ihren künstlerischen und organisatorischen Fähigkeiten einbringt. Ihre Ausbildung, ihre Talente und ihre zuvorkommende Art und ihr freundliches Wesen machen Sie zu einer geachteten und beliebten Persönlichkeit. Simin möchte die hier lebenden Menschen über ihr Heimatland Iran etwas umfassender informieren. Ihr Beitrag dazu ist das Zusammenstellen von Fotos, die bei ihren Vorträgen dabei helfen, die hier bei uns herrschenden „Klischees unter die Lupe zu nehmen“. Die Fotos zeigen neben den Naturräumen in den wechselnden Jahreszeiten die in Iran lebenden Menschen, wie sie aussehen, wie sie sich kleiden, und sie geben Einblick in ihr tägliches Leben. Lassen Sie sich überraschen von den Schönheiten, der Vielfalt, den Gegensätzen! Haben Sie sich das dort so vorgestellt? Gute Unterhaltung! Wir freuen uns auf einen Kommentar, wenn Sie das mögen. ...

Mehr

Ghazwin, ganz in der Nähe von Teheran

Ghazwin, ganz in der Nähe von Teheran

Behrous Yuson, der Partner bei den  Gruppenreisen der Ev.-luth. Kirchengemeinde Stuhr, hatte mich zu einem Besuch dort eingeladen, von Teheran aus nur ca. 120 km, also nur ein Tagesausflug, in eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und mit vielen Anregungen, sich mit ihrer Geschichte und der des Ian zu befassen. Einfach mal hinfahren und sich überraschen lassen! Vielleicht helfen die Fotos, auf den Geschmack zu kommen. Horst Lilienthal Die Kuppel eines großen Wasserreservoirs Der Niedergang zum Wasserholen Freundliche Damen des Besucherdienstges ..und so schön sind die Zisternen...

Mehr

Fotoserie Peter Kerber

Fotoserie Peter Kerber

Peter Kerber, der bekannte Autor, Fotograf und Verfasser von Reiseführern, ist ein ausgemachter Kenner des Iran und stellt www.iran-wissen.de eine sehr schöne Serie von Fotos iranischer Motive, Gesichter, Bauten und Landschaften zur Verfügung. Bitte mal in Ruhe anschauen und genießen. Das möchten Sie sich auch einmal vor Ort ansehen? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an lilienthal@iran-wissen.de.     Haben Ihnen die Fotos gefallen? Dann suchen Sie doch weiter auf der IRAN-Webseite...

Mehr

Bazar

Bazar

Bazar, ein Wort, das schon jeder in seinem Leben gehört und möglicherweise auch schon verwendet hat. Es klingt geheimnisvoll, dieses Wort „Bazar“, nicht wahr? Was verbirgt sich egentlich dahinter? Von unserem „Weihnachtsbazar“ kann man jedenfalls nicht auf einen Bazar im Orient schließen, wir in Europa haben nur das Wort übernommen. Den orientalischen Bazar, den muss man schon gesehen, oder besser noch, erlebt haben. Manch einer meint, es sei eine Art Kaufhaus, ein großes Shopping Center, wo alles mögliche zum Kauf angeboten wird. Der Tourist meint, alles muss schön bunt und geordnet und geputzt aussehen, alle Verkäufer müssen überaus freundlich und witzig sein, und die Preise müssen ernom günstig und dann auch noch verhandelbar sein. Die Welt der Bazaris Ich habe das ganz anders erlebt, in jüngeren Jahren, denn ich hatte, nicht nur, ober oft im Teheraner Bazar beruflich zu tun. Meine Gesprächspartner und Kunden waren die sogenannten Bazaris ( so nennt man die Händler im Bazar), oder stammten jedenfalls aus Bazari-Familien, wenn Sie auch zum Studium im Ausland waren. Diese Bazaris leben in einer langen, langen Tradition, die sich uns nicht erschließen wird.  Die Ordnung, die Regeln, die ungeschriebenen Gesetze und Verhaltensweisen werden wir nur an der Oberfläche kennenlernen. Aber natürlich dürfen wir nach allem fragen, alles aufnehmen, die Farben, die Düfte, die Geräusche, manchmal auch Lärm, das Gemurmel der Händler mit den Kunden,  das vielfältige Angebot an Waren, das scheinbare Durcheinander, ja die ganze Stimmung dort. Und. wir dürfen auch Halt machen in einer der Teestuben oder einem...

Mehr