Iraner in anderen Ländern – wo trifft man sich?

Musik und Grillen in Gemeinschaft

Musik und Grillen in Gemeinschaft

Die ev.-luth. Kirchengemeinden Stuhr und Varrel laden ein – zu einem fröhlichen Miteinander im Garten der Kirchengemeinde Stuhr. Nach dem Erfolg mit mehreren Iran-Abenden und dem „Abend in Gemeinschaft“ im November letzten Jahres soll es in diesem Jahr eine Veranstaltung im Sommer geben, und zwar am 13. August 2016 von 11 bis 16 Uhr. „Musik und Grillen in Gemeinschaft“ ist das Motto für dieses Fest, das allen offen steht. Sommer, draußen, da ist Grillen an frischer Luft angesagt, und mehrere Gruppen werden für Musik und Tanz sorgen. Vorbereitung und Organisation der Veranstaltung liegen wieder in Händen bewährter Teamer unterschiedlicher Herkunft, die sich alle mit Ideen und Freude einbringen für ein gutes Miteinander aller. Jede Nationalität darf sich angesprochen fühlen, mitmachen und gemeinsam feiern. Weitere Infos auch hier. Den Flyer zur Veranstaltung können Sie hier aufrufen. Das Ereignis fand nicht nur bei den Besuchern sondern auch in der lokalen Presse eine positive Beurteilung. Die KREISZEITUNG kündigte das Fest an und besuchte die Veranstaltung. Den Artikel „Brücken bauen an der Stuhrer Kirche“ können Sie hier aufrufen. Hier gelangen Sie zum Artikel „Brücken bauen für ein gutes Miteinander“. Auch die Regionale Rundschau berichtete in dem Artikel „Ein Fest für alle“, den Sie sich hier durchlesen können, über die...

Mehr

Now Rouz in Limassol, Zypern

  Now Rouz erleben in Limassol in Zypern Es war ein tolles Erlebnis, dieser Abend am 20.03.2014  mitten unter um die 100 Iranerinnen und Iranern, Jung und Alt, einen ganz besonderen Gottesdienst zu erleben. Ohne ausreichende Sprachkenntnisse war es natürlich etwas problematisch, den Texten zu folgen.  Alles war perfekt vorbereitet, auch Haft-sin, die 7 Symbole mit „S“, angereichert durch einige weitere Symbole wie z.B. Eier als Symbol von Fruchtbarkeit.         Die Leitung lag in den Händen von zwei  tüchtigen Damen, die sich offensichtlich sehr gut vorbereitet hatten  und  ganz  selbstbewusst den Gottesdienst gestalteten. Die Beiträge waren überwiegend fröhlich und bekamen starken Beifall, aber es gab auch die ernsten und die nachdenklich machenden Gebete. Das war den Besuchern an den Gesichtern und ihrem Verhalten anzumerken. Dazwischen immer wieder gemeinsame christliche Lieder, die kraftvoll von allen gesungen wurden, darunter auch einige  bekannte und beliebte traditionelle iranische Lieder. Dem von einer Gruppe von iranischen Männern gesprochenen Fürbittegebet für die zur Zeit Inhaftierten, in die Lage kann offensichtlich jeder leicht kommen, folgten alle mit großer Aufmerksamkeit und erkennbarer Anteilnahme. Genau um 18:57 Ortszeit war es dann so weit: Das Neue Jahr wurde jubelnd begrüßt und feierlich in Empfang genommen. Ähnlich wie bei uns lagen sich Familien und Freunde in den Armen. Nur das Beste für ein gutes, erfolgreiches Neues Jahr ! „Haji Firouz“, der dunkelhäutige Glück- und Geschenkebringer, der war auch zu dieser Feier gekommen und hatte auch Geschenke in seinem Sack! Was ist eine Feier ohne ein gemeinsames Festmahl? Das...

Mehr